Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Wissenswertes zum Tag der Aktie

eingestellt von Mylena Baumann am 14. März 2018

Die meisten Deutschen sparen für größere Anschaffungen, das Eigenheim oder die Altersvorsorge. Doch wie erreicht man seine Ziele? Lesen Sie zum Tag der Aktie am 16. März 2018 ein Interview mit Tobias Rein von der Deka, dem Wertpapierhaus der Sparkassen.

 

Herr Rein, warum sollte ich gerade jetzt in Aktien anlegen?

 

Tobias Rein: Weil es auch in Zeiten anhaltender Niedrigzinsen interessante Möglichkeiten gibt, finanziell für die eigene Zukunft vorzusorgen. Analysieren Sie mit Ihrem Berater, welche Sparziele Sie erreichen wollen und welche Schwankungen Sie als Anleger einzugehen bereit sind.

 

Wie hoch ist mein Risiko?

 

Das Zauberwort für ein überschaubares Risiko heißt „diversifizieren“: Dabei verteilen Sie Ihr Vermögen breit gestreut über verschiedene Anlageklassen. Neben Immobilien, Tagesgeld und Spareinlagen gehören auch Aktien aus verschiedenen Branchen und Regionen sowie festverzinsliche Wertpapiere ins Depot. Über den Mix entscheiden Ihre Vorlieben: Der Sicherheitsorientierte setzt eher auf Zinspapiere, der Offensive auf Aktien bzw. Aktienfonds.

 

Was für Vorteile bietet ein Fonds?

 

Ein erster Schritt hin zu einer besseren Risikostreuung sind Investmentfonds. Diese –  von einem Fondsmanager – professionell verwalteten Sondervermögen ermöglichen es Anlegern sogar, am Auf und Ab der Börsenkurse teilzuhaben – vorausgesetzt diese investieren regelmäßig Beträge in gleichbleibender Höhe.

 

Wie funktionieren Fondssparpläne?

 

Der Anleger kauft bei niedrigen Kursen mehr Anteile als bei hohen. Im Durchschnitt ergibt das einen für ihn günstigeren Preis. Viele Fondssparpläne gibt es schon ab einer Monatsrate von 25 Euro. Generell gilt: Investmentfonds unterliegen Wertschwankungen. Damit verbundene Verluste können nicht ausgeschlossen werden.

 

Was raten Sie speziell jungen Leuten?

 

Ich empfehle ein Depot, denn damit können Sie schon ab 25 Euro interessante Ergebnisse erzielen und Vermögen aufbauen, um sich damit Wünsche zu erfüllen. Eine individuelle Beratung erhalten Sie in Ihrer Sparkasse vor Ort.

 

Wie oft muss ich meine Anlagen checken?

 

Mit Aktien und Fonds sollte ein mittel- bis längerfristiger Vermögensaufbau verfolgt werden. Daher reicht es meiner Meinung nach, wenn Sie 1- bis 2-mal im Jahr gemeinsam mit Ihrem Sparkassen-Berater die Anlagen überprüfen und gegebenenfalls neu ausrichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.