Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Mikrokredite, Schulbildung und Planspiele in Tansania

eingestellt von Ralf Hirmer am 27. März 2018

Unsere Mitarbeiterin Julia Hellwig ist drei Monate für die „Sparkassenstiftung für internationale Kooperation“ in Tansania. Mit spannenden Projekten hilft die Stiftung den Menschen dort, ein funktionierendes Finanzwesen aufzubauen. Wie? Das lesen Sie hier.

Der Finanzsektor in Ostafrika steckt noch in den Kinderschuhen: In Tansania haben nur 50 % der Einwohner ein Konto. Die Bevölkerung hat noch nicht das breite Wissen über Finanzdienstleistungen wie die Menschen in Europa. Und die Mitarbeiter der Mikro-Finanzinstitute sind nur mäßig ausgebildet. Das hemmt natürlich das wirtschaftliche Wachstum. Deshalb hat sich die „Sparkassenstiftung für internationale Kooperation“ zum Ziel gesetzt, hier und weltweit mit Projekten und Ausbildungsmaßnahmen Anschub zu leisten.

Projektarbeit im Fokus

Julia Hellwig berichtet: „Wir arbeiten hier an verschiedenen Projekten mit dem Mikrofinanz-Dachverband TAMFI, der Tanzania Postal Bank (TPB) und dem Refinanzierungsinstitut SELF MF zusammen. Unsere Stiftung unterstützt den TAMFI zum Beispiel bei Schulungen und Trainings im Finanzbereich. Wir wollen außerdem mit neuen Strategien bis 2020 dessen finanzielle Nachhaltigkeit erhöhen.“

Blick ins Trainings-Center Mwanza: Mit Schulungen wird das Finanzwissen der Menschen in Tansania gefördert.

Ganz pragmatisch ist ein weiterer Ansatz der TPB. Julia Hellwig: „Mit der Tanzania Postal Bank werden Planspiele für Gruppen von Kreditnehmern durchgeführt. Mehrere Personen schließen sich zu einer Gruppe zusammen und beantragen dann als Gruppe einen Kredit. So bauen die Menschen effektiv Wissen im Umgang mit Krediten auf.“ Wie in Deutschland ist aber auch in Tansania die Bildung von Finanzwissen an Schulen ein Schwerpunkt: „Die Sparkassenstiftung hat im Nordwesten Tansanias Kooperationen mit elf Schulen geschlossen. Lehrmaterial wurde konzipiert, Lehrer geschult. Unser Weltspartag spielt dabei übrigens auch hier in Tansania eine Rolle, um Verständnis fürs Sparen zu wecken“, erzählt Julia Hellwig. Sogar ein Kreditanalyse-Verfahren wird momentan mit der SELF MF konzipiert. Bis Juni soll das Projekt abgeschlossen sein. Auch Dank der Hilfe von Julia Hellwig.

Ein kleiner Beitrag, mit großer Wirkung

Sie unterstützt das Team der Sparkassenstiftung vor Ort. Sie bereitet Dokumente auf, begleitet die Kollegen bei Kundenbesuchen und Veranstaltungen. Von vielen spannenden Begegnungen weiß sie inzwischen zu berichten. „Es ist eine völlig andere Welt, in die ich hier eintauche.

Blick auf Mwanza und den Viktoriasee.

Für mich ist es ein schönes Gefühl, mit meinem Sparkassen-Wissen hier vor Ort einen kleinen Beitrag zu leisten, die Situation ein Stückchen zu verbessern.“ Wir sind schon gespannt auf weitere spannende Einblicke in diese Welt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.