Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Bankgeschäfte vom Sofa aus

Bankgeschäfte vom Sofa aus

Immer mehr Deutsche schätzen es, ihr Konto bequem online zu führen. Schließlich haben sie rund um die Uhr Zugriff auf das Girokonto und stets alle Finanzen im Blick.

Viele Bankgeschäfte lassen sich heutzutage bequem vom Computer aus über das Online-Banking der Sparkasse erledigen. Kein Wunder, dass bereits mehr als 20 Millionen Sparkassenkunden es nicht mehr missen möchten. Machen sie sich damit doch unabhängig von den Öffnungszeiten ihrer Filiale und können ihre Finanzangelegenheiten erledigen, wann und wo immer sie möchten, auf schnelle, bequeme und sichere Weise – sei es zu Hause vom Rechner aus oder von unterwegs über das Smartphone.

Online-Shopping und digitales Bezahlen leicht gemacht

Das online geführte Konto ermöglicht zahlreiche digitale Bankdienstleistungen – und ist auch die Voraussetzung dafür, etwa das mobile Bezahlen mit dem Smartphone nutzen zu können. Es öffnet nicht nur das Tor in die Welt des digitalen Bezahlens, sondern auch zum problemlosen Online-Shopping. Sind Sie für das Online-Banking angemeldet, können Sie zum Beispiel das Bezahlverfahren paydirekt beziehungsweise giropay nutzen. Auch Wertpapiere können bequem online gehandelt und das Konto als Verrechnungskonto genutzt werden.

Nahezu alle Finanzdienstleistungen bei den Sparkassen sind inzwischen online verfügbar. Je nach Sparkasse kann das Angebot im Detail allerdings variieren. Wenn Sie in das Banking im Netz einsteigen möchten, können Sie den Zugang einfach in der Filiale oder auf der Website Ihrer Sparkasse freischalten lassen. Sie erhalten dann die Zugangsdaten per Post. Damit melden Sie sich auf der Internetseite Ihrer Sparkasse an.

Praktische Zusatzfunktionen

Das Online-Banking hat im Vergleich zum klassischen Girokonto einige hilfreiche Funktionen zu bieten:

  • Elektronisches Postfach: Auszüge und sonstige Kontounterlagen werden statt am Kontoauszugsdrucker einfach im Elektronischen Postfach online abgeholt. Dadurch werden Papier, Postversand und Porto gespart. Zudem können verschlüsselte Nachrichten an den Berater geschickt werden.
  • Echtzeitüberweisungen: Wenn es mal sehr eilig ist, kann mittels Echtzeitüberweisung – je nach Konto gegen Gebühr –im Online- und Mobile-Banking Geld sofort überwiesen werden. Es dauert keine zehn Sekunden, bis das Geld abgebucht und auf dem Empfängerkonto angekommen ist.
  • Finanzplaner: Dieser funktioniert wie ein digitales Haushaltsbuch: Die Umsätze auf dem Konto werden automatisch in Kategorien wie Einkäufe und Urlaub aufgeteilt und für verschiedene Zeiträume ausgewertet. Es können mehrere Konten von unterschiedlichen Banken einbezogen werden.

Mittlerweile bieten viele Sparkassen auch eine Chatfunktion an. Und mit dem Kontowecker können Sie sich stets per SMS, E-Mail oder App über Transaktionen auf dem Konto oder im Wertpapierdepot informieren lassen. Besonders praktisch ist die Funktion des Multibankings. Damit können Sie Konten und Depots unterschiedlicher Kreditinstitute an nur einem Ort verwalten.

Im Finanzstatus des Online-Bankings haben Sie die Möglichkeit, weitere Bankverbindungen hinzuzufügen und zentral im Blick zu behalten. Darüber hinaus können Sie für Ihre registrierten Konten sogar direkt Transaktionen vornehmen – etwa Geld überweisen oder einen Dauerauftrag einrichten. Um die Konten im Überblick zu sehen, loggen Sie sich mit den jeweiligen Zugangsdaten des Kreditinstituts ein. Für Transaktionen kommt das jeweilige TAN-Verfahren der anderen Bank oder der Sparkasse zum Einsatz.

Verschlüsselte Verbindung

Sicherheit hat bei den Sparkassen höchste Priorität. Daher haben sie schon sehr frühzeitig auf moderne Sicherheits- und Freigabeverfahren wie etwa das pushTAN-Verfahren per App auf dem Smartphone gesetzt. Im Internet zeigt das „https“ in der Adressleiste statt des üblichen „http“ eine verschlüsselte Datenleitung an. Diese Verschlüsselung stellt sicher, dass niemand während der Übertragung die Daten mitliest oder verändert.

Bildnachweis:©Konstantin Yuganov-stock.adobe.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.